Referenzen
CORAL-Server-Projekt
Europäisches Forschungszentrum für Elementarteilchenphysik CERN

Wann?

2009 - 2012

Verwendete Technologien?

  • C++
  • OpenSSL
  • OProfile
  • Valgrind

Die CORAL-Bibliothek (Common Relational Abstraction Layer) ist ein Teil der Software die für den Betrieb des Large Hadron Colliders (LHC) am Europäischen Forschungszentrum für Elementarteilchenphysik (CERN) entwickelt wurde. Sie stellt eine einheitliche Programmier-Schnittstelle zu verschiedenen SQL-Datenbanken zu Verfügung.

Im Rahmen des CORAL-Projektes wird der CORAL-Server entwickelt. Er dient als Proxy-Server zur Abschirmung der eigentlichen Datenbank-Server von der Außenwelt und stellt dabei ein einheitliches Netzwerk-Protokoll mit sicherer Authentifizierung über SSL zur Verfügung. Dabei kann der CORAL-Server durch lokales Zwischenspeichern von Anfragen und Bündeln von Verbindungen die Last auf den Datenbank-Servern reduzieren.

Das abstracture Team war für die Netzwerk-Schicht, die sichere Authentifizierung, den Performance-Test und die Optimierung des CORAL-Servers verantwortlich.

Schlagworte:
  • Datenbanken
  • Forschung