Referenzen
ConfCMS - Konferenz-Management

Wann?

2003 - heute

Verwendete Technologien?

  • ASP.NET
  • SqlServer
  • Python

Die Veranstaltung einer (wissenschaftlichen) Konferenz ist ebenso zeitaufwendig wie herausfordernd. Zudem weichen die hierfür zu erledigenden Aufgaben von den sonstigen täglichen Tätigkeiten ab. Hier bietet das ConfCMS (Conference Content Management System) Unterstützung. Es hilft bei der Erledigung fast aller adminitrativen Aufgaben rund um eine Konferenz:

  • Registrierung von Teilnehmern: Die Teilnehmer melden sich online bei der Konferenz an. Einige Pflichtangaben, darunter die E-Mail-Adresse werden erhoben. Über eine Validierungsmail wird sichergestellt, dass der Teilnehmer wirklich existiert.
  • Einreichung von Beiträgen: Registrierte Teilnehmer können online Beiträge einreichen.
  • Einreichen von Symposien: Registrierte Benutzer können Symposien einreichen, unter welchen wiederum andere Benutzer ihre eigenen Beiträge sammeln können.
  • Erstellung eines Book of Abstracts (BoA) - normal oder anonymisiert: Das BoA kann nach der Konferenz allen Teilnehmern zum Download zur Verfügung gestellt werden. Es wird nach den Wünschen der Organisatoren angepasst.
  • Freigabe der Beiträge durch das Konferenz-Komitee: Nach Einreicheschluss können die Beiträge durch das Konferenz-Komitee bestätigt oder abgelehnt werden. Hierfür existiert ein eigenes Frontend.
  • Erstellung und Veröffentlichung der Agenda: In Zusammenarbeit mit abstracture wird eine Agenda erzeugt, die online einen Drilldown beliebiger Tiefe in die jeweiligen Veranstaltungen erlaubt, bis am Ende die einzelnen Abstracts angezeigt werden.
  • Erstellung der Rechnungen: Die Rechnung wird dem Teilnehmer nach der Konferenz im privaten Bereich zum Download angeboten. Es gibt außerdem die Möglichkeit der Erfassung von Zahlungseingängen sowie der Überwachung der offenen Posten.
  • Erstellung der Teilnahmebestätigungen: Die Teilnahmebestätigung wird dem Teilnehmer nach der Konferenz im privaten Bereich zum Download angeboten.
  • Erstellung der Namensschilder in Form eines PDF-Dokuments, welches dann auf einem Zweckform-Formular (o.ä.) ausgedruckt werden kann.
  • Versand von Sammel-E-Mails an alle Teilnehmer oder an Untergruppen.
  • Administratives Frontend.
  • Erzeugung und Download von verschiedenen Reports.

Im Angebot enthalten ist das Hosting der Seite über 2 Jahre (1 Jahr vor der Konferenz bis 1 Jahr nach der Konferenz) und die Registrierung einer passenden URL. Die Zeitdauer kann natürlich auch erweitert werden.

Die Anpassungen der Seite erfolgen durch ein Team der abstracture GmbH & Co. KG. Dieses Team steht selbstverständ­lich auch bei wei­te­ren Fra­gen rund um die Or­ga­ni­sa­ti­on der Kon­fe­renz zur Ver­fü­gung.

Schlagworte:
  • Webentwicklung